Rechnet sich Testautomatisierung?

Warum automatisiert man Tests?

Der Hauptgrund, warum in Projekten über Testautomation nachgedacht wird, schwankt zwischen den beiden klassischen Beweggründen: Qualitätssteigerung und Durchlaufzeit der Testzyklen.
Je umfangreicher unsere Testabdeckung in einem Testzyklus ist, je schneller wir die Testphase einer Release durchlaufen, desto besser.
Nicht falsch verstehen, das sind sehr wichtige, wenn nicht die wichtigsten Aspekte welche für Testautomation sprechen.
Wenn es jedoch um Managemententscheidungen geht tritt auch noch ein wichtiger dritter Aspekt ins Rampenlicht, der oft in der Entscheidung über den Einsatz von Testautomation der letzte ausschlaggebende Faktor ist: der Return on Investment (ROI).

Der dritte Beweggrund – Return on Investment

Oft beschäftigen wir uns in unserem Blog als auch in Kundengesprächen mit den wichtigen Aspekten der Testabdeckung sowie der Zeitersparnis, welche wir mit Testautomatisierung erzielen können. Diese beiden Aspekte müssen im Testen von z.B.: SAP Systemen in der heutigen Zeit eine Selbstverständlichkeit sein.
Mit dem Einsatz der suxxesso Tool Suite steigern Sie Ihre erzielbare Testabdeckung enorm, gewinnen wertvolle Zeit in Testzyklen durch die Minimierung der Durchlaufzeit Ihrer Testläufe und maximieren die Objektivität Ihrer Qualitätssicherung.

Heute möchten wir den Fokus auf den Return on Investment legen.
Welche für das Management wichtigen Drehschrauben ändern sich mit dem Einsatz von Testautomation entscheidend? In welchem Maße ändern sie sich? Wie können wir den Einsatz der suxxesso Tool Suite in unserer SAP Qualitätssicherung, neben den Qualitäts- und Geschwindigkeitsmetriken, messbar und bewertbar machen?

Parameter des Return on Investment bei Testautomatisierung

Um eine Messbarkeit des ROI zu erreichen, gilt es die richtigen Parameter zu identifizieren, welche eine Bewertung möglich machen.

  • Anzahl (automatisierbare) Testfälle
  • Anzahl Testläufe / Testzyklus
  • Anzahl Testzyklen / Jahr
  • Aufwand Testfalldurchführung pro Testfall
  • Aufwand Testdatenbereitstellung
  • Interner Stundensatz Tester
  • Aufwand Testautomation

Betrachtet man diese Parameter, so kann man einen objektiven ROI für den Einsatz von Testautomation auch in Ihrer SAP Qualitätssicherung errechnen.
Im Folgenden möchten wir gemeinsam mit Ihnen einen Blick auf die einzelnen Parameter legen, um deren Bedeutung für den ROI nochmals zu beleuchten.

Anzahl (automatisierbare) Testfälle

Die Anzahl jener Testfälle welche Sie mit einer Testautomationslösung wie der suxxesso Tool Suite automatisieren können, trägt entscheidend zur Berechnung des ROI bei. Sie hilft uns zu ermitteln wie hoch der Anteil der Testfälle ist, den Ihr Testteam nicht mehr manuell, sondern vollautomatisiert durchführen kann.

Anzahl Testläufe pro Testzyklus

Die Anzahl der Ausführungen jedes Testfalls innerhalb einer Testphase (z.B.: eines 14-tägigen Funktionstests) wirkt sich auf den Aufwand aus, den sich Ihr Testteam pro Testzyklus erspart. Je öfter wir nun einen automatisierten Testfall durchführen, desto massiver wirkt sich die Ersparnis gegenüber einer manuellen Testfalldurchführung aus.

Anzahl Testzyklen pro Jahr

Analog zu den Testläufen pro Zyklus erhöht sich die Ersparnis durch Testautomation auch mit der Anzahl der Testzyklen pro Jahr.

Aufwand Testfalldurchführung pro Testfall

Wie viel Aufwand entsteht für das Testteam durch die Ausführung eines manuellen Testfalls? Die Antwort auf diese Frage beeinflusst den Faktor Zeit, den wir uns durch die Automation eines einzelnen Testfalls ersparen.
Automatisiert man einen Testfall, so entfällt in zukünftigen Testzyklen der Aufwand für die manuelle Durchführung.

Aufwand Testdatenbereitstellung

Die Testdatenbereitstellung ist oft für mehr als 50% des Gesamtaufwands des Testaufwands verantwortlich. Das Suchen von aktuellen, unverbrauchten, nicht veralteten Testdaten für jeden einzelnen Testfall ist ein massiver Aufwandstreiber und noch dazu eine Aufgabe, welche kein Tester gerne macht. Für jede einzelne Durchführung eines Testfalls müssen die Testdaten vor der Ausführung geprüft und gegebenenfalls überarbeitet werden – dies gilt im Übrigen sowohl für manuelle Tests als auch für viele Testautomationslösungen am Markt, welche mit statischen, manuell gepflegten Testdaten arbeiten.
Mit Hilfe des suxxesso Data Manager setzen wir, einmalig konfiguriert, diesen Aufwand für alle automatisierten Testdurchführungen auf 0. (Mehr Informationen zu unserem suxxesso Data Manager finden Sie hier).

Interner Stundensatz Tester

Der interne Stundensatz mit welchem Sie Ihre Mitarbeiter bewerten, ist entscheidend für die Kalkulation, ob und wann sich eine Testautomation für Sie rechnet. Gemeinsam mit dem ersparten Aufwand ergibt er einen wichtigen Faktor in der ROI Rechnung.

Aufwand Testautomation

Zugegeben der wohl am Schwierigsten zu bewertende Faktor ist der Aufwand der Testautomation. Hier spielen viele Faktoren eine Rolle, welche Sie berücksichtigen müssen:

  • Wie intuitiv ist die Software zu bedienen?
  • Können meine Fachbereiche selbst Tests automatisieren und spare ich somit teure externe Beratungskosten?
  • Behalte ich das Wissen über die Testautomation und die Möglichkeit, Wartungen durchzuführen im Haus? Oder bin ich von Externen abhängig?
  • Anschaffungskosten
  • Wartungsaufwand der Testautomation

Entscheidend hier ist, wie einfach ist die Testautomation einzuführen? Können die eigenen Mitarbeiter Tests automatisieren und vor allem die nicht zu vernachlässigbare Wartung der Testfälle in Zukunft durchführen? Oder kommen hier laufend Kosten für externe Berater auf mich zu?
Um hier eine objektive Betrachtung zu erreichen kommen Sie meist nicht umhin, vor der Anschaffung Teststellungen der Automationslösungen durchzuführen und gemeinsam mit jenen Personen, die später mit den Tools arbeiten, eine objektive Bewertung der angeführten Parameter durchzuführen.

Überzeugen Sie sich von der Bedienbarkeit, der Stabilität und der erzielbaren Ersparnis durch die angedachte Testautomationslösung!

Proof of Concept und virtuelle Teststellung zur objektiven Bewertung des ROI

suxxesso bietet Ihnen sehr gerne eine Teststellung unserer, mit höchster Usability ausgezeichneten, suxxesso Tool Suite an. Profitieren Sie davon, den Aufwand der Testdatenbereitstellung auf 0 zu setzen.
Durch die nur mit Spezialisierung auf SAP Testautomation erreichbare Usability, welche Ihren Fachbereich ermächtigst selbstständig seine Tests zu automatisieren, minimieren Sie die Kosten für externe Beratung.

Kontaktieren Sie uns  für einen Proof of Concept unserer suxxesso Tool Suite!
Alternativ bieten wir virtuelle Teststellungen auf unseren eigenen Testsystemen an.